Garnier OLIA Haarfarbe im Test – Wie sieht das Samtbraun aus?

Mein Garnier OLIA Gewinnspiel endet heute und wer einen neuen Look möchte, kann sich gerne noch bis 24 Uhr HIER eintragen und seine Lieblingshaarfarbe aussuchen. Ich bin gespannt und freue mich auf euch.

Olia

Ich habe mir Samtbraun (5.0) ausgesucht und wie man unten (VORHER) sieht, waren noch Restspuren von Rot im Haar, das habe ich so gar nicht mehr gesehen.

Produktbeschreibung:
Überwältigend intensive Farbkraft
Langanhaltende Farbe voller Glanz
100% Grauhaarabdeckung
Verbessert die sichtbare Haarqualität
Colorationscreme besteht zu 60% aus Ölen, die unter anderem aus Kamillen- und Sonnenblumenblüten gewonnen werden
und ist ohne Ammoniak

– Gruppe III (100 Grauhaarabdeckung)
– Einwirkzeit: ca. 30 min

Inhalt:
60 Gramm Colorations-Creme
54 ml Pflege-Kur
60 Gramm Entwicklermilch
Handschuhe und Anleitung, Olia Flasche

Olia Test

Mein Testergebnis:

Die Anwendung der Olia Produkte ist leicht und angenehm – alles ist kurz & gut erklärt.
Nichts tropft, nichts riecht stark nach Haarfarbe, die Farbe lässt sich gut zubereiten und auftragen.
Ich coloriere seit über 20 Jahren selber mein Haar und muss sagen, die Anwendung ist eine der Leichtesten, die ich kennengelernt habe.

Zuerst mischt man die Entwickler- (1) und Colorationscreme (2) in der Olia Flasche, dann trägt man die Creme auf – einwirken lassen (siehe Anwendung) und ausspülen und zum Schluss kommt (3) die Pflegekur aufs Haar.

Vertragen tue ich die Olia Farben gut.

Ich hatte Anfang Januar 2015 schon einmal über die Olia Carmin Red-Neuheiten geschrieben und auch 4.62 – Kaschmirrot sah auf meinen Haar schön aus.

Das Samtbraun selber ist ohne Licht (also Natur) mir persönlich ZU dunkel geworden, wirkt fast schwarz.
Sicher fällt bei jeden Haar die Farbe anders aus, auch kommt es auf die Ausgangs-Haarfarbe an, ABER ich werde das nächste mal eine hellere Farbe wählen müssen.

UNTEN (das Nachher-Foto) habe ich deshalb bei Licht gemacht, da ich Abends gefärbt habe und das Tageslicht nicht ausgereicht hat und außerdem sieht man das Braun so schöner.
Mit Licht finde ich, sieht man das BRAUN recht schön.
Die Haare glänzen und sind füllig / kräftig.

MEIN VORHER (links) & NACHHER (rechts)-Effekt!
Olia Test 1

GARNIER verspricht:
Auf Grund dieser neuen Öl-Technologie erhält man ein langanhaltendes Farbergebnis und bewahrt die natürliche Feuchtigkeit der Haare.
Die Coloration verspricht leuchtende Farben & eine extra Portion Pflege…

DAS STIMMT — dieses mal nur mit einer kleinen Einschränkung.

Die Pflege-Kur fühlt sich gut an und pflegt wie eine „richtige“ Intensiv-Haarkur. Die Kur hat einen angenehmen blumigen Duft und man kann sie mehrfach anwenden und so die Farbe lange erhalten. OHNE diese Kur wäre das Farbergebnis nur halb so schön.

Auch weiß ich, aus Erfahrung, dass die Farben wirklich lange halten (gut 8 Wochen).

ALLERDINGS waren meine Haare dieses mal (trotz gründlichen ausspülen) leider nicht so weich, wie sonst – eher fest und starr.
Ich habe sie dann 3 Tage später gewaschen und die Haare wurden weicher und glänzten wie gewünscht.
AUCH ist mir aufgefallen, dass die neue Farbe dieses mal nicht gleichmäßig braun leuchtete, sondern die grauen Haare zwar überfärbt haben, sie waren auch weg, aber zwischen den Samtbraunen Haar schimmern dunkle und sogar noch rötliche Haare durch.
DAS aber sieht nicht mal schlecht aus, wirkt sogar natürlicher.

Gestört hat mich wirklich nur, dass das Haar am „Färbetag“ fest und hart war (NICHT glänzte und auch nicht weich war), trotz langen ausspülen.

Bei mir werden die Haare mit Olia immer sehr schön und die Farbe hält lange, das ist wichtig für mich, da meine grauen Haare zu schnell nachkommen. 😉
Das kleine Manko ist ja mit der nächsten Haarwäsche beseitigt gewesen.

Die Garnier Olia Nuancen erhaltet ihr in Drogerien & Kauf- und Warenhäusern.
Weitere Info`s findest ihr bei Garnier oder bei der Blogger-Academy-Gruppe bei Facebook!

Vielen DANK an Garnier Blogger-Academy für den Test und das gratis zur Verfügung gestellte Produkt. Immer gerne wieder. :wave:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.