Lara Adrian „For 100 Days Täuschung“

Als Mitglied der Lübbe-LESEJURY durfte ich von Lara Adrian den Roman „For 100 Days – Täuschung“ vor der Veröffentlichung lesen. Ich erhielt dafür das Manuskript und diskutierte mit anderen Lesern über dieses Buch. Die Meinungen zum Buch waren sehr verschieden.
Der erste TEIL erscheint am 24.04.2017 und ich möchte AUCH euch das BUCH vorstellen.

Autor: Lara Adrian
Titel: For 100 Days Täuschung
Ersterscheinung Teil 1: 24.04.2017
Seiten: 384
ISBN: 9783802598210
Verlag: LYX
Sprache: Deutsch

Die Autorin:
… Lara Adrian lebt an der Küste Neuenglands. Ihre Umgebung (Friedhöfe & Küste) inspirierte sie früher zu Vampirromanen. Dazu kamen historische, aber auch Liebesromane, wie unsere Erzählung: „For 100 Days“.

INHALT:
Die Malerin Avery Ross arbeitet als Kellner im Vendange & ihr droht baldige Obdachlosigkeit, ihre Bilder werden nicht gekauft. Der Zufall will es, dass sie gebeten wird für 100 Tage auf ein Luxus-Apartment in Manhattan aufzupassen.
In diesen Haus lernt Avery den Milliardär Dominic Baine kennen. Er ist nicht nur steinreich, auch geheimnisvoll, gut aussehend und sehr anziehend.

Nick & Avery genießen gemeinsam das prunkvolle Luxusleben, aber auch erotische /sexuelle Bereiche, die beide so noch nie erlebt haben.
Die Zeit vergeht schnell und schon bald holt Avery ihre Vergangenheit ein. Nick erzählt sie Anfangs nichts von sich. Sie denkt, er könnte sie dann nicht mehr lieben.

Meine Meinung:
Mir gefällt das BLAU-gehaltene Cover vom Taschenbuch. In der „100“ ist die Skyline zuerkennen. Avery schreibt in der ICH-Form.

Die Geschichte erinnert mich sehr an Aschenbrödel, dem reichen Prinzen und die arme Schöne ODER an eine Version des Mr. Grey.
ICH finde, die Geschichte ist realitätsfremd, denn das echte Leben besteht nicht nur aus Sex. Avery ist ihn so verfallen, dass sie an nichts anderes mehr denkt. Sie verliert ihre Arbeit und denkt an SEX mit ihn? Naja…
Zwar sind die erotischen Beschreibungen fesselnd & prickelnd, leider aber auch durch die vielen Wiederholungen manchmal langweilig.

Eine Handlungen dahinter gibt es kaum.
Es werden einige Fragen (wie Nicks Verletzungen, Averys Vergangenheit…) erörtert.
Nick wünscht sich Vertrauen, dass kann und will Avery ihn aber nicht geben…
VERSTEHEN tue ich DAS zwar NICHT, denn sie liebt ihn über alles…
DENNOCH das Buch liest sich schnell und gut.

Zusammenfassung:
Beim Lesen des Buches denkt man weniger über die Täuschung nach, man wird von den erotischen Teilen im Buch gefesselt, kann auch mal abschalten, Fantasien & Träume wecken. => WER ein BUCH mit viel EROTIK sucht, wird hier gut bedient.

=> UND meine ausführliche Rezi findet ihr bei der Lesejury.
Schaut mal bei Lübbe vorbei.

Vielen DANK an das Lübbe Blogger-Team für das GRATIS-Buch-Exemplar. Dieses beeinflusst meine Meinung aber nicht.
#Sponsored Post

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.