Mary E. Pearson`s „Die Chroniken der Verbliebenen“ Der Kuss der Lüge (Teil1)

Ich bin eine riesen Leseratte und es kam mir sehr gelegen, dass Lübbe Blogger suchte.
In diesen Monat habe ich mir ein Vorabexemplar von Mary E. Pearson`s „Der Kuss der Lüge“ geordert. DAS diese Saga eine Triologie ist, stört mich. Ich mag es nicht, wenn man das Ende einer Geschichte erst in Jahren erfährt, dazu bin ich viel zu neugierig.
TROTZDEM musste ich dieses Buch unbedingt haben, denn schon Band 1 der „Chroniken der Verbliebenen“ hat unter Bloggern in den USA besondere Begeisterung hervorgerufen, hat geradezu einen Hype ausgelöst,…
SEIT HEUTE (16.2.17) kann man den ersten Teil kaufen.

Autor: Mary E. Pearson
Titel: Der Kuss der Lüge – Band 1 der „Chroniken der Verbliebenen“
Ersterscheinung Teil 1: 16.02.2017
Seiten: 559 Hardcover
ISBN: 978-3-8466-0036-8
Verlag: Bastei Lübbe / One
Sprache: Deutsch (Übersetzt von Barbara Imgrund)

INHALT:
Die Geschichte beginnt mit Arabella (Lia)`s Hochzeits-Vorbereitungen.
Sie ist die älteste Tochter des Königshauses von Morrigham und soll den Prinzen von Dalbreck heiraten, um für Frieden zwischen beiden Völkern zu sorgen.
Lia möchte aber niemanden heiraten, wo der „Papa“ die Heirat arrangiert hat. Deshalb flieht sie zusammen mit ihrer treuen Zofe Pauline.
In Teravin (der Heimat Paulines) arbeiten sie zusammen in einer Taverne. Dort treffen sie auf Rafe und Kaden, 2 jungen Männern. Beide suchen Lia und erkennen sie sofort. Lia dagegen erkennt die wahre Identität der Beiden nicht.
Der eine ist Kaden, er ist Attentäter, der andere ist Rafe – der Prinz, den sie heiraten sollte.
Lia ist ständig in Gefahr, kann sie aber stets abwenden. ERST als sie sich einschließt wieder nach Morrigham zurück zukehren, weil sie die Notwendigkeit der Heirat erkennt, muss Kaden aktiv werden und Lia entführen. Kaden gerät in einen Zwiespalt, er ist Vendaner und seinen Kommissar und seinen Glauben gegenüber treu ergeben. Er muss sich immer wieder entscheiden – zwischen der Liebe zu Lia und DEM, was Lia verkörperte bzw. alles was er hasste“.

MEINE MEINUNG:
Die vielen Gegensätze in der Geschichte, der Verrat, die Schmerzen, Traurigkeit und die Hoffnung, Freiheit und Gefangenschaft, Liebe & Hass machen sie so spannend und fesselnd.
Ich mag die 3 ganz verschiedenen Persönlichkeiten, auch das Mystische und die vielen offenen Fragen / Geheimnisse (hat Lia die gefürchtete Gabe der ersten Tochter und was hat es mit dem Buch auf sich?)
Ich habe die einzelnen Worte in mich aufgesogen. Selten hatte ich ein Buch, dass mich so gefesselt hat.

ZUSAMMENFASSUNG:
Die Geschichte ist leicht und schnell zu lesen, der Schreibstil ist gut. Die Zeit verging beim Lesen so schnell, die Geschichte um Lia war romantisch, aber auch grausam und doch irgendwie schön.

Das Hardcover ist von TOP Qualität. Das Buch hat ein Lesebändchen (zum Einlegen zwischen den Seiten) und es hat einen edlen zauberhaft-designten Umschlag.
Das Buch ist ein JUGENDBUCH (empfohlen ab 14 Jahren), jüngere Kinder sollten es jedoch NICHT lesen. DENN es wird zunehmend immer trauriger und grausamer.
Ich empfehle es ALLEN, die Fantasy & Romantik mögen.

Ich bin traurig, dass die Reise Lias über 3, in Deutschland sogar über 4 Bände geht. Die Geschichte ist nicht abgeschlossen, Es fehlen noch viele Antworten.
TROTZDEM freue ich mich auf Band 2 und kann das Erscheinen des Buches kaum erwarten.

KURZ noch zur Frage, warum umfasst die ursprüngliche Trilogie im Deutschen vier Bände?

Band 1: Der Kuss der Lüge – ES: 16.02.2017
Band 2: Das Herz des Verräters – ES: 26.05.2017
Band 3: Die Gabe der Auserwählten – ES: Herbst 2017
Band 4: Der Glanz der Dunkelheit – ES: Frühjahr 2018

Ich habe dazu eine Antwort vom Verlag Bastei Lübbe im www. gefunden, in dem es in etwa heißt::
„Der dritte Originalband (A Beauty of Darkness) ist sehr umfangreiche und wird im Deutschen auf zwei Bände aufgeteilt. Englische Texte nehmen in der deutschen Übersetzung mehr Raum ein und somit hätte der dritte Band über 800 Seiten Umfang.
Der dritte Teil wird ziemlich genau in der Mitte geteilt. Die Autorin schreibt extra dafür einen Übergang…“

ICH finde das nicht gut, denn ich kann mich schon mit 3 Bänden nicht anfreunden. Warum sollte ein Jugendbuch keine 800 Seiten haben?
Denke, das geht`s nur ums Geld. 😉 WAS meint ihr?

=> Dem Buch „Der Kuss der Lüge“ gebe ich gerne MEINE LESE-EMPFEHLUNG!

=> UND meine ausführliche Rezi könnt ihr bei Lübbe / bei der Lesejury lesen.

Schaut mal bei Lübbe vorbei. Dort findet ihr alle Teile der 4-teiligen Saga „Die Chroniken der Verbliebenen“.

Vielen DANK an das Lübbe Blogger-Team für das GRATIS-Buch-Exemplar. Dieses beeinflusst meine Meinung aber nicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.