Der neue Kärcher Fenstersauger WV 2 konnte uns nicht zu 100% überzeugen

Sicher fällt mein Testergebnis aus der Reihe, der vielen Lobpreisung auf dem neuen Kärcher Fensterreiniger.
ABER überzeugen konnte mich die Sprühflasche nicht und der Sauger nur bedingt. Er ist sicher nicht schlecht, aber er ist nicht überall einsetzbar.

Kärcher Fensterreiniger 025 - Kopie

Aber vom Anfang an. Ich hatte euch voller Stolz erzählt, dass ich den neuen Kärcher Fenstersauger testen darf. Er soll um vieles besser, als sein Vorfänger sein. Den Vorgänger kenne ich nicht, der neue Kärcher (WV2 Plus) ist mein erster Kärcher zur Fensterreinigung.

Kärcher Fenstersauger WV 2 habe ich euch bereits beschrieben und vorgestellt (Link s.o. Karton-Inhalt und Leistung des Reinigers)

Kärcher Fensterreiniger 033 - Kopie

Heute möchte ich mich nur auf die Anwendung und meine Erfahrungen beschränken.

Zur Anwendung: Ich möchte die Funktion kurz beschreiben und anhand der Fotos erläutern.
Das Glasreiniger-Konzentrat (20 ml) habe ich mit Wasser zusammen in die 250ml Sprühflasche gefüllt und den Mikrofaser-Wischeraufsatz aufgesetzt.

Toll ist diese Kombi, zum Einsprühen, Wischen und Putzen, alles im „Einhand-Verfahren“.
ZUERST haben wir vorreinigen müssen, denn das hätte der Reiniger und der Sprüher sonst nie geschafft.

DANN wurde eingesprüht, der Glasreiniger verteilt & das Fenster gereinigt.
kärcher test 015

Fenster wurden mir Mikrofaserwischer (Lappen) gereinigt. Geht echt leicht.
kärcher test 033

ZUM SCHLUß wird das Schmutzwasser mit den Kärcher Sauger aufgesaugt. Sauger ist leise, handlich und saugt gut. Akku hält erstaunlich lange.
kärcher test 030

Hört sich gut an? ABER …
Mein Ergebnis/ meine Erfahrungen:
Da ich körperlich z.Z. nicht fit bin und auch lieber das Dokumentieren und fotografieren übernehmen wollte, hat mein Mann das Putzen übernommen. Das macht er aber sonst auch sehr häufig. Auch arbeitet er beruflich (nebenher) als Gebäudereiniger, so dass ihn dieses Gerät nicht fremd war.

Vielleicht haben wir zu viel erwartet, der Kärcher WV 2 Plus wurde von allen nur gelobt? Vielleicht lag es auch daran, dass wir an einer Hauptstraße liegen und unsere Fenster nicht nur schmutzig sind, sondern trotz häufigen putzen „sau-dreckig“ waren.

Das erste Problem war:
– die Flasche, sie stiebt, sie spritzt, nicht nur ans Fenster – Fußböden, Hände und Umgebung (leider auch unsere Elektrogeräte unter dem Fenstern) waren feucht. Mit Lappen kann man besser dosieren.
– Tropft nicht, leider doch!

AUCH waren manchmal noch Streifen zu sehen, der Gummi zieht Streifen.
– streifenfreies Putzen, NICHT immer! Wir haben mit Mikrofasertüchern nach polieren müssen.

Die Ecken waren nicht immer gut zu erreichen und Fenster die über Schränken liegen, können nicht bis zum unteren Rand abgesaugt werden. Z.Bsp. habe ich in der Küche die Küchenschränke direkt unter den Fenstern.
Foto unten links, zeigt, dass man das Gerät recht tief hält, um die Ecken, Ränder zu erreichen, braucht man Platz!
– Sauger kann man nur verwenden, wo Schränke, Tische,…nicht stören.

kärcher test 019 Sauber… kärcher test 025

…LEIDER – sind oft (nicht immer) VOR- und Nacharbeiten notwendig.
Ein Eimer mit Wasser und Reiniger wird weiterhin noch benötigt (für Fensterrahmen, Fensterbänke und bei uns zur Vorreinigung). Auch ein Mikrofasertuch zum Polieren hat mein Mann wieder hervor geholt.
– Kärcher spart nur wenig Zeit und Mühe.

Ich möchte aber nicht nur kritisieren. 😉
Das Gerät ist wirklich sehr leicht und macht einen optisch guten Eindruck.
Aufladen, zusammenbauen ging schnell & war einfach.

POSITIV finde ich auch:
– er ist vielseitig einsetzbar, ich reinige meine Spiegel, Glastische und v.a. damit.
– Der Sauger saugt gut & kräftig, das Wasser wird leise und sauber aufgesaugt – DANK elektrische Absaugung kommt man mit den SCHMUTZWASSER nicht in Berührung.
– er ist handlich und ergonomisch, man kann ihn gut greifen, er ist leicht.
– leichtes reinigen, denn der Behälter wird nur abgenommen, ausgeschüttet und ausgespült, den Lappen kann man sogar mit in der Waschmaschine waschen.
– AUCH Reiniger spart man, wir haben nur wenig Glasreiniger verbraucht (für 12 Fenster ca. 1/4 der Flüssigkeit).
– UND die Idee – der Kombination aus Sprühflasche, Einwischer sowie die Absaugfunktion finde ich gut, man hat so nur 2 Produkte für Sprühen & Reinigen, Saugen & Polieren.

Meine, besser unsere Zusammenfassung (habe das Gerät auch an eine Freundin ausgeliehen, welche in etwa zum gleichen Ergebnis gekommen ist):
Die Sprühflasche „saut“ leider mehr ein, als notwendig, aber der Kärcher Fenstersauger saugt gut und die Fenster werden sauber. Vielleicht gewöhnen wir uns ja noch an ihn? – Eine kleine Erleichterung ist er ja doch!

Ich war schon lange neugierig auf dieses Gerät und war schon kurz davor, ihn zu kaufen.
Allerdings würde ich ihn mir (jetzt wo ich ihn kenne) wahrscheinlich NICHT mehr kaufen.
Kärcher wollte EINE ehrliche Meinung, das ist MEINE. B)
Mein Mann meinte nur: „Ein nettes Spielzeug“ 😉

Ich bin trotzdem sehr froh, dass ich ihn testen durfte, schließlich hat mein Mann mir meine ganzen Fenster geputzt. DOCH – das Gerät war spitze. 😉 Vielen DANK an Kärcher bei Facebook! :wave:

9 Gedanken zu „Der neue Kärcher Fenstersauger WV 2 konnte uns nicht zu 100% überzeugen“

  1. Das klingt ja ganz passabel. Ich denke, irgendwelche Mängel hat man immer bei solchen Geräten. Dass er leise ist, finde ich gut. Im Alltag hat man immer so viel Lärm um sich rum, da muss man sich nicht immer noch zusätzlich beschallen. 😉
    Ein schöner und hilfreicher Bericht!

    Liebe Grüße, Smiley

    1. Danke Smiley, für deinen netten Kommentar. Immerhin hat mein Mann mir mal alle meine Fenster geputzt 😉 Habe gesagt, ich muss fotografieren. 😉
      UND JA, das sehe ich auch so, kein Gerät oder Produkt ist immer 100% perfekt. Im großen und ganzen ist er okay.
      Mich nervte nur, dass kaum einer auch auf die Probleme eingegangen ist (Hauptsache einen Kärcher testen).
      Aber vielleicht bin ich auch nur zu gründlich. 😉 Ich wünsche dir noch einen schönen Abend, CONNY 🙂

  2. Hallo, Ojemine, hatte gerade langen Text an dich geschrieben, dann teile man mir mit, ich bin registriert bei blog.de und kann mich einloggen. Pustekuchen zum Ende hin war mein Kommentartext weg.

    Ich find es unsagbar toll dass du kritikpunkte äußerst, deswegen bekommt man es zum testen, denn schließlich wollen die firmen sich verbessern, wieso also mal nicht alle kritikpunkte aufzeigen, damit sie sich auch wirklich verbessern können.

    Ich finde momentan Leifheit fenstersauger auch nicht so toll, habe ich jetzt von meinen Schwiegereltern ausgeliehen. Gibt auch so einige Kritikpunkte, vor allem, wenn man bis unten angekommen ist mit saugen, und das fensterbrett dann schon stört, und man nicht bis zum ende des fensters kommt.

    Ich bin auf der suche nach alternativen, nu bin ich immer noch nicht fündig geworden, aber bis jetzt bleibt noch vorwerk 🙂

    1. Hallo, es tut mir Leid, dass es auf der Kommentarseite manchmal Probleme gibt. Danke trotzdem für deinen lieben Kommentar.
      UND da du nun auch bei blog.de bist, können wir uns nun Problemlos schreiben. 😉
      blog.de kostet zum Glück nichts und du kannst dich ja jederzeit wieder löschen, wenn du nicht mehr magst.
      ABER zum Kärcher wollte ich noch sagen, er saugt wirklich gut, ist sehr leise. Stören tut mich (wie dich auch), dass man nicht in die Ecken kommt, das Fensterbrett hindert und die Sprühflasche sehr stiebt. wenn du ein gutes Produkt gefunden hast, sag doch einfach mal Bescheid, würde mich freuen.
      LG Conny

  3. hallo, ist auch nicht so dramatisch, dass ich nochmal antworten musste. Normalerweise müsste ich schon gelernt haben, mindestens dann alles zu kopieren und dann könnt ich bei problemen jederzeit wieder einfügen. Aber manchmal denkst nicht dran.

    Ich sag dir Bescheid, wenn ich einen gefunden habe, der auch funktioniert.

  4. Hallo Conny,

    wirklich sehr interessanter Test. Ich bin schon eine Weile auf der Suche nach einem Fensterreiniger und etwas unsicher, ob ich mir so ein Teil kaufen soll. Auf dieser Website xxxx hatte ich zunächst einen überschwänglichen Test gelesen, aber nicht alles ist bekanntlich Gold was glänzt. Ich danke Dir deshalb für Deinen differenzierten Test, der auch mal einige Nachteile nennt. Den Sauger habe ich bereits bestellt und müsste morgen eintreffen. Da das Wetter am WE super werden soll, muss ich wohl morgens beherzt zum neuen Gerät greifen, denn in der Sonne soll man doch nicht Fensterputzen,oder!?!
    LG und ein sonniges Wochenende!

    Ann-Christin

    PS: die von Dir vorgestellte Alpro Soja Kochcreme steht dank Deines Tests seit gestern ebenfalls in meiner Küche und tritt gleich seine Bewährungsprobe an…hoffe alles geht gut und mein Mann findet es auch lecker:-)

    1. Hallo liebe Ann-Christin,
      vielen lieben Dank für deine liebe Antwort zu meinen Bericht. Ich hoffe, dass du etwas mehr zufrieden bist mit deinen Kärcher als ich. 😉
      Gut ist er schon, halt nicht so, wie ich ihn mir gewünscht hätte.

      Ach, ich hoffe, du bist mir nicht böse, dass ich aus deinen Bericht den Link entfernt habe, ich darf und möchte in den Kommentaren nicht auf andere Blog`s verlinken. Eigentlich lösche ich dann die Kommi`s – ABER ich wollte gerne deinen netten Zeilen veröffentlichen, deshalb eine kleine Änderung/ bzw. nur eine Entferung des Link`s.
      Wie die Alpro Soja Kochcreme dir und deinen Mann geschmeckt hat, kannst du mir ja auch mal schreiben.
      Ich freue mich über deine Nachrichten. Habe ein schönes Pfingsten 🙂 LG Conny

  5. Wir haben nun auch zahlreiche Modelle getestet und wir konnten bei dem Kärcher die besten Ergebnisse erzielen. Oftmals liegt es auch an der „Grundverschmutzung“ der Fenster. Wie lang war denn das letzte Putzen her?

    Wir hatten Probleme mit Fenstern zur Straßenseite hin, weil dort die Strasse aufgerissen wurde. Der ganze Baustaub hat einen üblen Film auf den Scheiben hinterlassen. Da mussten wir auch auf tradionelle Art und Weise zweimal rüber. Wenn man nun aber alle 3 bis 4 Wochen mit dem Fenstersauger die Scheiben macht, wird es kein Problem. Privat nutzen wir den WV2 Plus und alles ist Streifenfrei.

    Zum Thema einsprühen: Wir sprühen sehr nah an der Scheibe, sodass kaum Reinigungsmittel durch die Luft fliegt. Dank des Wischers kann man ja alles sehr gut verteilen.

    Probiers noch ein paar mal aus und es wird immer besser klappen 😉

  6. Die Kärcher Fnstersauger sind echt gut, bloß die kurze AKkulaufzeit ist ein Abstrich. Hier braucht man evtl. einen reserveakku, 30min. sind nicht viel wenn man eine größere Wohnung mit vielen Scheiben hat.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.