elmex® ProClinical® C 600 Schallzahnbürste – Ich habe getestet!

Dieser Test war für mich etwas besonderes.
Ja, ich hatte mich darauf gefreut. Ich durfte mir von elmex (bei Facebook) eine Schallzahnbürste zum Testen aussuchen.
Ich habe mir bewusst die etwas „einfachere“ C600 ausgesucht. Da ich mit Technik oft auf „Kriegsfuß“ stehe und Technik, die man täglich benutzt, die muss (bei mir) einfach und handlich sein und nicht 1000 Programme und Funktionen haben. Ja, die Jugend sieht das sicher anders, ABER ich bin ja nicht mehr 20. 😉
Die C600 hat 3 Modi, das reicht mir vollkommen aus.

Die elmex® ProClinical® C 600 Schallzahnbürste hatte sie euch schon kurz vorgestellt.
elmex  C 600 007

Preis UVP: 69,99 €

Highlights
– Zwei- Minuten-Timer & 30-Sekunden-Signal
– Manuelle Moduswahl (siehe unten)
– Wirbt mit 5x mehr Plaque-Entfernung

C600 wird geliefert mit: Ladestation, Reiseetui, 1 normaler + 1 sensitiver Bürstenkopf, ausführlicher Beschreibung,…
elmex Schallz 043

Ich habe gleich nach Lieferung aufgeladen und inzwischen noch NICHT wieder neu aufladen müssen! (Stand nach 2 Wochen)- Super Akku (bleibt lange aufgeladen)…
elmex Schallz 061 & elmex Schallz 059 - Kopie … sensitiv Bürstenkopf, mit längeren Außenborsten.

Ich habe mir den Sensitiv-Modus (sanft) eingestellt, plus den sensitiv Bürstenkopf aufgesetzt und …
– Ich hatte kein Zahnfleischbluten, kein negativen Reaktionen, das Gerät schnurrt auch sehr leise in diesen Modi – ALLERDINGS war ich mit der Zahnreinigung unzufrieden!

Ich habe es dann mit den stärkeren Reinigunsmodos probiert – da reinigte das Gerät bedeutend besser, aber es ist lauter UND ich bekam Zahnfleischbluten. Was tun? Momentan putze ich wieder sensitiv. 😉

Mein Test: Noch einmal genauer und im Vergleich:
Die C600 Schallzahnbürste habe ich vor 2 Wochen erhalten, habe sie wie empfohlen fast einen Tag ans Stromnetz gehangen (mindestens 16 h) und TOLL, seit dem habe ich noch nicht wieder aufladen müssen. Mein Mann benutzt eine normale elektr. Zahnbürste und diese hängt nun (in diesen Zeitraum) schon das 2x mal an der Steckdose. Das Akku der C600 hält sehr lange, liegt sicher auch daran, dass ich weniger Leistung fordere, denn ich putze im sanften Modi.
Die C600 verfügt über drei unterschiedliche Putzmodi:
– eine SANFTE, seitwärts gerichtete Putzbewegungen – für die Zähne und das Licht leuchtet ORANGE!

Man kann die Modi super leicht ein- und umstellen, einfach einschalten (ON)- dann MODE drücken und dann die gewünschte Farbe suchen – drücken bis man die richtige Farbe gefunden hat – dann auf OFF drücken. Stellt ihr wieder an, so ist dieser Modi eingestellt!
Die beiden anderen Farben sind
WEIß (OPTIMUM MODUS) – FÜR mittelschnelle, seitwärts & auf/ab Putzbewegungen – für Zähne & den Zahnfleischrand
BLAU (DEEP CLEAN MODUS) FÜR schnelle Putzbewegungen für die Kauflächen, Innenseiten, Zwischenräumen.

Vergleich einer normalen elektrische Zahnbürste & C600 Schallzahnbürste:
elmex Schallz 002

Wie ihr bereits erfahren habt, sind die Vorteile der C600 zur normalen elektrischen Zahnbürste:
– längere Laufzeit
– ist bedeutend leichter, als einige andere elektr. Bürsten
– interessanter Bürstenform, er ist weich, ähnelt der Handzahnbürste und er kommt an enge und schlecht erreichbare Stellen heran
– im sensitiv Modi schnurrt die C600 nur, ist also auch leiser
– Einstellen und Bedienen finde ich sehr leicht & die Bedienungsanweisung ist gut verständlich.
– Zubehör finde ich gut, hatte ich z.B. bei der Elektrischen nicht, aber Reiseetui gibt es in den teuren Preisklassen fast immer.
– 2 Minuten Putzzeit, das Gerät schaltet sich nach 2 Minuten alleine aus. Mir reicht die Zeit aus, finde das toll (hat die andere elektr. Bürste aber auch).
– das 30 Sekunden Signal, haben ebenfalls die meisten Bürsten, so kann man sich die Zeit (zum Putzen) für oben/unten – rechts/links gut einteilen
– Perfekt ist die schlanke schöne Form und der rutschfeste, ergonomisch geformte Griff.
– ist mit Anzeige
ÜBRIGENS – die Schallvibration reinigen mit 30.000 Schwingungen / pro Minute (schon beeindruckend)

Als Nachteil empfinde ich:
– beim sensitiv Bürstenkopf finde ich die Außenborsten ZU lang
– Gute Reinigung ist NUR in den beiden stärkeren und aggressiveren Modi möglich, dann hat man aber Zahnfleischbluten, Reizungen des Zahnfleisches und brummt die C600 laut und vibriert sehr. Da merkt man dann die Kraft der C600.

Weder / Noch:
– Beim aufstecken des Bürstenkopf`s habe ich jedes mal bedenken, dass das dünne Plastestück (am Halsende) bricht, aber es täuscht, bis jetzt ist noch alles okay.
– Preis finde ich noch okay, mehr würde ich aber nicht bezahlen.

Mein Mann bleibt seiner alten elektr. Zahnbürste weiter treu.
ICH benutze weiterhin die Schallzahnbürste UND hoffe, dass ICH irgendwann einmal die stärkeren Modi vertrage. Gerne hätte ich noch saubere Zähne.
Jetzt mit der C600 ist die Reinigung zwar okay, aber noch nicht perfekt! Jedoch viel besser als mit einer Handzahnbürste. Hoffe, ich bin noch in der Anpassungsphase? 😉

=> PS (Nachtrag 3.Woche): Den mittleren Modi vertrage ich inzwischen auch ganz gut. Die Reinigung ist wirklich bedeutend besser, als bei der sensitiv Einstellung. Man merkt, dass die Zähne sauber sind, an den glatten Zähnen. Es steckt Kraft im Gerät und es brummt im mittleren Modus schon viel lauter. Aber hier bin ich viel zufriedener.
Es dauerte (bei mir) länger, bis ich mich an die Schallzahnbürste gewöhnt hatte.

Über diese elmex® ProClinical® App könnt ihr euch über die C600 und A1500 informieren & auch bewerten.

Kaufen könnt ihr sie Online, in Apotheken, bei amazon,… und in vielen Fachgeschäften, wo ihr Technik & Zahnpflege-Produkte erwerben könnt.

Vielen DANNK an elmex® bei Facebook, dass ich ProClinical® C 600 testen und kennen lernen durfte. :wave: