Ein unangenehmes Thema – sind die Problemzonen – ich habe den ANAMEE Shapewear Body getestet!

Ich blogge schon sehr lange und habe Fotos online gestellt, wo ich jedes mal gegrübelt habe – zeige ich sie, oder nicht?
Genauso erging es mir bei diesen Test. Oh man – ich soll genau DAS zeigen und fotografieren, was ich sonst zu vermeiden versuche. 😉
Aber gut, ich war mal mutig und zeige euch ein paar meiner Fettröllchen, am Bauch und der Körperseite, nein am Po habe ich keine.

Ich fühle mich nicht mehr wohl in meiner Haut. Gerade jetzt wo es doch wärmer wird, möchte auch ich süße enge Tops / Shirts tragen.
Diät? Funktioniert nicht mehr!
Hungern? NEIN!
Sport? Geht nicht mehr, meine Beine kann ich auf Grund einer Nervenerkrankung nicht mehr gut bewegen.

Was noch bleibt sind die sogenannten Bodyformer.
DANK QVC durfte ich testen!
Ich durfte mir eine Farbe des Bodys wählen und die Maße angeben (Brustweite, Taille, Bauch) und ich habe die Gr. M zugeschickt bekommen. Ich bin froh, dass ich nicht die Größe selber wählen musste, denn ich hätte sicher lt. Maßtabelle eine L gewählt.
QVC hat gut gewählt, der Body passt mir perfekt.

Mein Testprodukt:
1 ANAMEE Shapewear Body mit seitlichen Einsätzen (Fancy Jacquard), in der Farbe Platin

Beschreibung:
Marke: ANAMEE
– Body erhältlich in verschiedene Farben und Größen
– Der Body besteht zu 88% aus Polyamid und zu 12% aus Elasthan (Lycra)
– mit formenden Elementen: seitliche Einsätze mit Fancy Jacqua und formt sanft mit LYCRA®
– Mikrofaser
– Oeko-Tex

Pflege: 30-Grad-Wäsche, kein Weichspüler

QVC Body 1

Beschreibung FOTOS:
LINKS OBEN: Versand und Verpackung
LINKS UNTEN: Vorderseite des Bodys
RECHTS MITTE: Rückseite des Bodys
RECHTS UNTEN: Material Innenseite (ist schön weich)

Mein Test:

Ich trage z.Z. die Größe 40. Ihr denkt sicher, das ist doch okay, aber ich bin nicht sehr groß, bin in die Breite gewachsen und trug früher mindestens eine Nummer kleiner – DA war es okay!

Jetzt sitzen meine Kilo`s auf der Hüfte und am Bauch und enge Hosen, Leggings,… spenden mir „wundervolle“ Röllchen, so dass ich keine engen Oberteile mehr tragen mag. Dabei finde ich sie so süß und etwas modisch soll es ja auch sein. Schlapperlook ist NICHT immer schön.

Der Body-Test kam gerade zur rechten Zeit.
Zwar hatte ich mir schon eine Bodyformer gekauft, das war ein Top, eher ein Schlauch, dieser war sehr teuer, von einer anderen Marke und formte meine Röllchen erst weg, verrutschte dann aber ständig. Nun liegt er im Wäsche-Schubfach, denn ich mag ihn nicht mehr.

Meine ganze Hoffnung liegt beim Body von AnaMee Shapewear.
Der Body wird in einer unauffälligen Verpackung (mit kleinen Sichtfeld) geliefert.

Farbe und Form entsprechen genau meinen Vorstellungen.
Ich finde ihn schön, die Farbe selber macht zusätzlich noch ein Quäntchen schlank!

Das Material ist angenehm auf der Haut, es ist dünn und macht jede Bewegung mit.
An sehr warmen Tagen spürt man ihn auf der Haut, da brachte er mich zum schwitzen. Aber das ist für mich kein großes Problem, die Vorteile machen das wieder gut.

Er lässt sich gut anziehen, allerdings sind kleine Dehnungen notwendig, um den Body passend in Form zu ziehen.
Er liegt wunderbar am Körper an (FOTO), man sieht ihn unter den Shirts & Kleidern nicht, da er nahtlos verarbeitet wurde.

Dieses beige Minikleid ziehe ich selten an, weil es sehr eng ist und alles zeigt. ABER für den Test ist es ideal (dachte ich mir).
LINKS trage ich den Body, auf dem kleinen Bild RECHTS NICHT.

QVC Body 3

Er formt die Figur gut, der Bauch wirkte flach.

Als weiteres Beispiel habe ich zum Zeigen (für euch) extra ein enges schwarzes Minikleidchen gewählt,…
Wunderbar flach war MIT Body mein Bauch (LINKS groß und oben rechts das kleine Bild) :yes:, mein Hüftspeck wirkte minimiert (war nicht ganz weg, aber wo soll er auch hin?).
So werde ich mich zeigen und fühle mich wohl.
Allerdings sieht man bei diesen Kleid die TRÄGER des Bodys – das ist aber beabsichtigt, damit ihr seht, dass ich den AnaMee Body trage.

QVC Body 2

SCHLIMM sieht das untere kleine FOTO aus, auf dem FOTOS wirke ich furchtbar dick, wie schwanger!
Ich wollte euch nur zeigen, dass ich auch Bauch habe, leider viel zu viel!
Schaut bitte nicht so genau hin.

Verschließen kann man den Body mit 3 Häkchen (3 Reihen), das geht gut und störte mich auch nicht beim Tragen.
Was mich aber störte und unschön wirkt, ist dass die Oberweite (Bh-Einsatz) des Bodys nicht lange hält. Mir wäre es auch nicht aufgefallen, wenn mein Mann (beim fotografieren) nicht gesagt hätte, dass die Oberweite schief sitzt. :-/
Rechts – lag tiefer als Links, oder umgekehrt – DAS passiert MIT richtigen BH`s NICHT.
Immer wieder rutschte etwas tiefer, HIER funktioniert die Stützzone nicht so recht.

Komisch zieht man den Body an, fällt es nicht auf, da sitzt alles und zaubert eine schöne Oberweite. Ich fand sie sogar schön. Aber der Body hat keine Kraft, das Dekolletee in Form und Höhe zu halten, die Schwerkraft siegt und alles verrutscht. Ich habe nur Körbchengröße C, was machen Frauen mit D und größer? Kleiner ist sicher okay.

Ich habe versucht einen BH darunter zutragen, aber das war unangenehm.

Zusammenfassend kann ich sagen: ICH liebe den AnaMee Body!
Nun habe ich ein richtig cooles Teil meiner Wäsche hinzugefügt.
Der Body in Platin sieht schick & edel aus und schenkt mir eine ideales Aussehen UND das unangenehme Thema – die Problemzonen – gibt es nun nicht mehr so oft.
Ich tage den Body gerne unter Shirts und Jeans oder Leggings und fühle mich „s..-wohl“ in meiner Haut. Sogar beim Sport während meiner Physiotherapie stützen und formt der Body.

Abgesehen von den kleinen Mängeln sind Preis-Leistung TOP! Davon könnte ich mehrere Teile gebrauchen, echt empfehlenswert.

Mehr Info`s, Bewertungen,… findet ihr bei QVC (Link oben) und QVC Deutschland bei Facebook.

Vielen DANK an QVC bei Facebook für den tollen Test! Die Blicke gelten nun nicht mehr meinen Hüftspeck, sondern meiner verbesserten Figur! Sehr gerne wieder! :wave:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.