Mary E. Pearson`s „Die Chroniken der Verbliebenen“ – Der Glanz der Dunkelheit (Teil 4)

Im Februar/ Mai/ Oktober 2017 erschienen die ersten Teile von Mary E. Pearson`s „Die Chroniken der Verbliebenen“.
Am 29.03.2018 schließt nun der 4. und letzte Teil die Abenteuer von Lia, Rafe und Kaden ab. DEN letzten Teil „Der Glanz der Dunkelheit“ durfte ich bei der Leserunde vorab lesen.

Autor: Mary E. Pearson
Titel: Band 4 „Der Glanz der Dunkelheit“
Ersterscheinung Teil 4: 29.03.2018
Seiten: 448 Seiten Hardcover
ISBN: 9783846600603
Verlag: ONE ein Imprint der Bastei Lübbe AG
Sprache: Deutsch (Übersetzt von Barbara Imgrund)

INHALT:
Lia, Kaden & Natiya sind wieder in Morrighan. Lia will ihre Heimat vor den Komizar von Venda und den Verrätern warnen und zu Hilfe eilen.
Rafe dagegen kehrt zurück nach Dalbreck, um seine Macht im eigenen Königreich zu stärken. Rafe lässt das Lied von Jezelia (die er Lia einst gestohlen hat) von seinen Gelehrten übersetzten und er erfährt, dass das Dokument echt ist und Lia geopfert werden soll. Lia schwebt in Gefahr. Rafe eilt nach Morrighan zu Lia.
Währenddessen sucht Lia nach Pauline und Gwenth, aber auch nach Beweisen, dass ihr Königreich von Verrätern unterwandert wurde.
Lia opfert alles,… sie muss ihre Brüder retten und den drei Königreichen Morrighan, Venda und Dalbreck Frieden bringen.

MEINE MEINUNG:
Lia, Kaden und Rafe`s Abenteuer gehen weiter und es endet mit diesen Teil.
Das Cover ist (wie alle 3 vorherigen) wunderschön gestaltet, mit einer Frau die in den Kampf zieht. Ich freue mich schon auf den letzten Teil im Originalen Hardcover (z.Z. habe ich nur das Manuskript). In meinen Bücherregal werden die 4 Bücher zusammen auffallen und hervor stechen.

Der Schreibstil von Mary E. Pearson ist nach wie vor schön mit fließenden Übergängen, es kommt nicht eine Sekunde lange Weile auf. Die Autorin versteht es die Spannung zu halten, sie sprintet von einem Ereignisse zum anderen durch das Buch.
Sie wechselt laufend die Charaktere, so kann man die Geschichte aus vielen Sichten erleben. – mir gefällt das.
Es werden fast alle Fragen (aus den letzten Büchern) beantwortet. Ich habe das Buch schnell gelesen und bin nun traurig, dass es zu Ende ist.

Es gibt viele Überraschungen, Ereignisse,… nicht alles kam so, wie ich es dachte.
Ich hätte nie gedacht, dass sich Kaden (zum ersten Teil) um 100° wandelt, war er Anfangs der unnahbare Attentäter, ist er zum Schluss Lias treuer Beschützer.
Pauline wird vom schüchternen Dienstmädchen zur selbstbewussten Frau & Kämpferin und Rafe ein liebenswerter König, der alles für Lia tun würde.

Etwas kritisch habe ich Anfangs den Abschnitt des Kampfes gegen das Heer von Venda gesehen. Der Krieg kam verhältnismäßig kurz zur Sprache, obwohl sich ja alle Bände um den Kampf gegen den Komizar drehten. Er wurde KURZ, dafür aber heftig, aggressiv und auch sehr traurig geschildert. Irgendwie hat sich ABER alles gut in die Geschichte eingefügt, so dass ich das jetzt sogar gut finde.

ZUSAMMENFASSUNG:
Es ist der Wahnsinn was für eine Fantasy in diesen Büchern steckt. Es macht Spaß „Die Chroniken“ zu lesen und (mit) zu leben.
Der letzte Teil war der SCHÖNSTE, weil sich hier alle Puzzelteile zusammenfügen.
Dem Buch „Der Glanz der Dunkelheit“ gebe ich MEINE LESE-EMPFEHLUNG!

Schaut mal bei Lübbe vorbei. Dort findet ihr alles zu der 4-teiligen Saga.

Vielen DANK an das Lesejury für das Manuskript zum vorab-lesen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.