Philips Satinelle Prestige – das tolle 9 in 1 Gerät – ideal für mehr Schönheit der Frau

Ich habe euch hier am 4.4.16 von meinen tollen Projekt, an dem ich bei der MARKENJURY teilnehme, erzählt. Ich darf die Philips Satinelle Prestige testen und euch darüber berichten. Info`s zum Gerät & meinen ersten Eindruck findet ihr im vorherigen Testbericht.

Philips Satinelle Prestige – mein Test der Aufsätze:
Die Optik und Handlichkeit konnten mich bereits überzeugen. Das Aufladen geht schnell.
Inzwischen habe ich alle Aufsätze ausprobiert und meine Erfahrungen gesammelt.

Ich habe den Philips trocken und auch nass angewendet. Ich habe für MICH aber die Trockenrasur entdeckt & favorisiert. Empfohlen wird das Epilieren (weil schmerzarmer) unter der Dusche. Ich liebe es aber meine Beine in Ruhe und im sitzen zu rasieren.
Anfangs saßen manche Aufsätze (für Sensitivzone,…) etwas locker, aber inzwischen halten sie gut, lag wohl an mir. 😉

Ich habe den Ladyshave im Gesicht, unter dem Armen und im Intimbereich ausprobiert.
Ich muss sagen, ich bin froh, dass ich das Gerät habe, denn ich habe mich bisher nur nass und mit den einfachen Gillette rasiert. Es ist schon ein riesen Unterschied zu den einfachen Rasierern von zuvor.

Der neue Philips hat tolle Aufsätze und ist schnell & vielseitig einsetzbar. Leider bin ich mit dem Ergebnis des Ladyshave`s (wenn er einen der Aufsätze drauf hat) nicht so zufrieden. Es bleiben einzelne Härchen stehen. Eine Nach-Rasur an Beinen & Achseln war 1-2 x notwendig in den letzten Testwochen.
POSITIV und ein Traum sind aber, dass die Rasur mit Ladyshave und Aufsätzen (auch Intimbereich) absolut schmerzlos ist und schnell geht.

Philips Satinelle Prestige – die verschieden Aufsätze zum Rasieren und Epilierer
Rasier-Aufsätze

Ich bin z.Z. sehr glücklich, denn meine Beine sind FREI von Haaren. Sie sind schön glatt und babyweich. Allerdings gab es auch kleine Handicaps. 😉

Ich wollte hauptsächlich Epilieren, da diese patentierte Methode ein haarfreies Ergebnis über mehrere Wochen verspricht. Beim Trimmen werden die Härchen nahe an der Wurzel entfernt. Außerdem geht es schnell mit dem breitesten Aufsatz (auf dem Markt) und ist schonend DANK dem Keramikpinzetten.
Leider habe ich meinen Beine in der Winterzeit mal etwas Ruhe gegönnt und lange nicht rasiert, so dass die Haare recht lang waren und das Epilieren sehr weh tat. ALSO konnte ich nicht NUR EPILIEREN, ich habe erst einmal MIT den Ladyshave kürzen bzw. rasieren müssen.

Das Ergebnis nach Rasieren & Epilieren kann sich sehen lassen. UNTEN auf dem FOTO (das OBEN LINKS) seht ihr ein halbes Bein rasiert, das andere halbe Bein noch behaart.
Nach der Rasur habe ich trocken epiliert, es hat vereinzelt noch geziept. Allerdings war es nicht so schlimm (wie bei langen Haar) und mit dem Massageaufsatz (der das Zupfgefühl lindert) gut ertragbar. Ich freue mich schon so sehr auf die warmen Tage und kurzen Hosen. DA kann ich Bein zeigen.

Beine epillieren Übrigens auf dem Foto halte ich den Epilierer nicht richtig, da das Licht die Kamera blendete, halte ich ihn nur so an das Bein.

Ich verwende schon lange eine Gesichtsreinigungsbürste von Philips. Erst dachte ich sogar, die Bürste passt auf meiner Philips VisaPure, leider nicht. Dachte es ist wie bei OralB bzw. Braun – da passen alle Aufsätze auf alle Geräte.

Die Bürste reinigt gut, schäumt leicht meine Reinigungslotion auf und zaubert mir eine wunderbar weiche & glatte zarte Haut. Ein Traum!
Die Körper-Peelingbürste entfernt abgestorbene Hautzellen, das spürt und sieht man.

Philips Satinelle Prestige – verschieden Aufsätze für die Pflege (Bürste & Massageroller) Die Aufsätze lassen sich durch einen kleinen Druckknopf (auf der Rückseite) gut wechseln.

Pflegeaufsätze

Neu und ständig im Einsatz ist der Massageroller. Ich finde es schön, wenn er trocken oder mit einer Creme auf meiner Haut massiert und kullert. Dieser neue Körpermassagekopf erreicht die tieferen Hautschichten. Es ist sehr angenehm und wohltuend, man möchte gar nicht wieder aufhören. Die Haut wird durchblutet und sieht frisch aus.

ZUSAMMENFASSUNG: Es ist ein Gerät für die Dame – FÜR die Beine, Körper und Gesicht. Er liegt gut in der Hand, rutscht auch mit feuchten Händen in der Dusche nicht weg.
Es läuft lange – also eine Rasur des Körpers – Beine , Achseln, … hintereinander weg – ist kein Problem. Dann kann man ihn schnell wieder aufladen.
Er schnurrt manchmal etwas laut, ist aber für mich noch akzeptabel.
Er hat 2 Geschwindigkeitsstufen, ich nutze vorwiegend die erste.
Einzigartig finde ich die Beleuchtung. Ich habe es ausprobiert und abends im Dämmerlicht wirklich jedes (fast), noch so feines Härchen gesehen. Das Bein/ die Haut wird gut beleuchtet und das ist hilfreich.

Ich habe den Philips in Bad immer in Reichweite stehen, mal wird einfach mit den Scherkopf über meine Beine gefahren, mal mit den Massageroller etwas für Wellness getan. Er ist sanft, ganz mild und ich finde ihn klasse.
=> DEN neuen Philips sollten alle Frauen haben, die viel Wert auf Pflege und Schönheit legen. Preis-Leistung stimmen hier.
=> MEINE EMPFEHLUNG – ist der Philips Satinelle Prestige!

Weitere Info`s erhaltet ihr bei der Markenjury. Der VERKAUF erfolgt u.a. auch: im Philips ONLINESHOP.

Vielen DANK an die Markenjury & Philips für das 9 in 1 Produkt.

Die Produkte wurden mir gratis zur Verfügung gestellt. Immer gerne wieder.
DAS Testergebnis spiegelt meine persönliche Meinung wieder.
#Sponsored Post